2016

Aktionen zum Verhandlungsauftakt T-Systems

Aktionen zum Verhandlungsauftakt T-Systems

Begleitet von mehreren ersten Protestaktionen, zu denen ver.di die T-Systems Beschäftigten aufgerufen hat, fand der Verhandlungsauftakt zur Tarifrunde T-Systems 2016 in Bonn statt. Auch in Hamburg und Kiel gab es eine aktive Mittagspause. Über 50 Kolleginnen und Kollegen, die sich in Kiel an der Mittagspausenaktion beteiligt haben, machten deutlich, dass sie die ver.di-Position unterstützen. Die ver.di Verhandlungskommission begründete die Forderung nach einer prozentualen individuellen Entgelterhöhung um 5 % mit einer Laufzeit von 12 Monaten sowie die überproportionale Anhebung unterer Einkommen, mit den allgemeinen, branchenbezogenen und konzerninternen Wirtschaftsdaten. Daneben beschrieb ver.di erneut die Position, den Ausschluss betriebsbedingter Beendigungskündigen für alle TSI Beschäftigten zu vereinbaren. zusammen.

Aktionen zum Verhandlungsauftakt T-Systems ver.di Aktionen zum Verhandlungsauftakt T-Systems