Jugend

Ausrichtung der ver.di Fachbereichsjugend für die nächsten 4 …

Ausrichtung der ver.di Fachbereichsjugend für die nächsten 4 Jahre abgesteckt!

Die Jugend des Fachbereiches TK/IT traf sich am vergangenen Wochenende in Mosbach zur Bundesfachbereichsjugendkonferenz. Zentrales Thema waren die neusten Ankündigungen der Deutschen Telekom AG die Ausbildungsquote zum Ausbildungsstart 2016 faktisch zu halbieren. Diese Ankündigung verursachte nicht nur Entsetzen unter der ver.di Jugend, sondern ist auch ein Schlag ins Gesicht aller Jugendlichen angesichts der Debatte um Fachkräftemangel in Deutschland und der geplanten Ausbildungsoffensive der Bundesregierung. Insbesondere da die Bundesrepublik noch ca. 31% Aktienanteile der Telekom AG hält. Angeregt wurden verschiedene Anträge und Aktionen in diesem Themenbereich diskutiert. Ohne jetzt schon Einzelheiten verraten zu können, soviel sei dem Telekom Konzern versichert: der Frühling wird heiß.

Unser Landesbezirksfachbereich 9 Nord war durch Valentina Blum und Seymen Splinter vertreten, Norman Rehse musste krankheitsbeding kurzfristig absagen. Alle vier Anträge, welche die Landesfachbereichsjugend im September 2014 auf ihrer eigenen Konferenz, auf den Weg gebracht hat, wurden angenommen. Zwei dieser Anträge wurden durch die Entwicklungen der letzten Tage besonders aktuell, da es zum einem um die Sicherung der Ausbildung in der Fläche und strukturschwachen Regionen ging, sowie der Qualitätssicherung in der Ausbildung durch die Sicherstellung von qualifizierter Betreuung durch Ausbilderinnen und Ausbildern. Die zwei anderen Anträge werden nun an den Bundesfachbereichsjugendfachkreis so wie die Bundesfachbereichskonferenz TK/IT weitergeleitet. Diese Anträge befassen sich mit der Forderung, die Zusammenarbeit zwischen den AVen und BRs unterstützend zu stärken.

Weitere Themenfelder der Konferenz, die die Arbeit der nächsten 4 Jahre beschreiben, befassten sich mit verschiedenen betrieblichen und tariflichen Bereichen, wie zum Beispiel für Dual Studierende, Einstiegsqualifikationen, unbefristet Übernahme, JAV-Strukturen in bundesweiten Betrieben, etc. Die Diskussionen im Bereich Gesellschaftspolitik waren geprägt durch die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung, rassistischen Bewegungen in Deutschland, sowie gerechterer Wohlstandsverteilung in Deutschland und Europa.

Lange Diskussionen ver.di Lange Diskussionen
Valtenina Blum mit einer Delegierten aus Nds-HB ver.di Valtenina Blum mit einer Delegierten aus Nds-HB